Über den Verein

Der InDeKo e.V. ist ein Verein zur Förderung der deutsch-koreanischen Zusammenarbeit in innovationsstarken Wirtschafts- und Forschungsbereichen. Mit dem Ziel Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Korea zusammenzubringen, informiert der InDeKo e.V. Mitglieder und Interessenten über Innovationen in Wirtschaft und Wissenschaft beider Länder.

Der InDeKo e.V. wurde am 7. Dezember 2017 in Dresden gegründet. Der Freistaat Sachsen und seine Landeshauptstadt sind aufgrund ihrer engen wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Verbindungen nach Korea in besonderer Weise als Zentrum deutsch-koreanischer Innovationspartnerschaft geeignet. Um den leistungsstarken Innovationsverbund des Freistaats Sachsen als Zentrum sollen sich künftig im weitere an deutsch-koreanischer Kooperation interessierte Standorte wie Aachen-Jülich, Hamburg, München, Karlsruhe-Stuttgart gruppieren.

Zum Präsidenten und 1. Vorsitzenden des Vereins wurde bei der Gründungsversammlung der renommierte Physiker Professor Dr. Peter Fulde gewählt, der in den vergangenen sieben Jahre die Hälfte seiner Zeit in Korea verbracht und dort unter anderem das „Institut for Basic Science“ aufgebaut hat. Seine Stellvertreter im Vereinsvorstand sind der frühere deutsche Botschafter in Seoul Dr. Hans-Ulrich Seidt, der Geschäftsführer der Solarwatt GmbH Dresden, Detlef Neuhaus, und der Honorarkonsul der Republik Korea, Notar Dr. Christoph Hollenders.

Der InDeKo e.V. finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und steht allen Interessierten aus Deutschland und Korea offen. Der von den Vereinsmitgliedern gewählte Vorstand beruft ein Kuratorium, dem Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beider Länder angehören.

Download unserer Vereinssatzung

Mitglied werden

Mitglied werden

Der InDeKo e.V. steht allen Interessierten aus Deutschland und Korea offen.
Vereinsmitglieder sind Teil eines starken Netzwerkes, dem Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beider Länder angehören.
Werden auch Sie Mitglied.